Raddusch im Spreewald
zurück

Die Jagd im Spreewald

Gejagt wird vor allen Dingen Schwarzwild, welches sich wegen der großen Maisfelder stark vermehrt hat. Auch Rotwild wird zur Strecke gebracht. Als Schadwild wird der Marderhund angesehen, der ganzjährig bejagt wird. Von der Unteren Jagdbehörde wird der beantragte Abschussplan für das laufende Jahr bestätigt oder korrigiert. Jagdpächter sorgen für einen ausgewogenen Wildbestand, um landwirtschaftliche Kulturen zu schützen bzw. Wildfraß an den Bäumen einzudämmen.

Jagd

Heimkehr der Jagdgesellschaft - mit dem Kahn

Wildhege

Hegemaßnahme: Fallobst wird mit dem Kahn zu den Kirrstellen gefahren.

 

Impressum | Kontakt